News

Aug 17, 2017

Komfortables Erfassungstool für ISR und andere Testverfahren

 

2007.2

Tritt, K.; Götz, K.; von Heymann, F. (2007):
Qualitätssicherung mit Benchmarking in der stationären Psychosomatik. Psychotherapie in Dialog, 1/07, 74-78.

Zusammenfassung:
Im Rahmen dieses Beitrags wird das vom Institut für Qualitätsentwicklung in der Psychotherapie und Psychosomatik (IQP) entwickelte Qualitätssicherungskonzept auf der Basis des Benchmarkings vorgestellt. Vor 10 Jahren haben 17 psychosomatische Kliniken damit begonnen, eine gemeinsame Basisdokumentation zu entwickeln, um sowohl eine gemeinsame Qualitätssicherung aufzubauen als auch Aufgaben der Versorgungsforschung für die stationäre Psychosomatik zu bewältigen. Die Daten der stationären Behandlungen werden über die „Psy-BaDo-PTM“ dokumentiert und vom IQP als Treuhänder verwaltet. Zur Qualitätssicherung werden vielfältige Vergleiche jeweils zwischen einer Klinik und den anderen beteiligen Kliniken durchgeführt. Die Präsentation der Resultate bzw. der Ergebnisqualität erfolgt in Form eines klinik-individuellen Jahresberichts, einer jährlichen Präsentation und einer sich daran anschließenden Diskussion mit den MitarbeiterInnen. Durch diese zirkuläre Feedback-Schlaufen zwischen den MitarbeiterInnen der Psychosomatischen Kliniken und dem Institut unterliegt auch das IQP-Benchmarking-Konzept selbst einer ständigen Weiterentwicklung.

« zurück

Previous page: Publikationen  Nächste Seite: Referenzen